Rückblick auf Weltgebetstag am 5. März 2021

Rückblick: Weltgebetstag der Frauen in Iptingen

Es war anders, aber gut und schön. Sieben engagierte Frauen hatten beschlossen, den Weltgebetstag, am 5. März nicht nur digital, sondern leibhaftig mit einem Gottesdienst in der Kirche zu feiern. So saßen 20 Frauen aus Iptingen, Großglattbach, Pinache und Serres in der Margaretenkirche im gebotenen Abstand und doch verbunden, und brachten die Anliegen der Frauen von Vanuatu vor Gott. Beeindruckend war der Abschluss, das gesungene Abendlied und der Segen draußen auf dem Kirchplatz.
Es hat gut getan, sich leibhaftig zu sehen und zu hören.

Die Sonne, die uns sinkt, bringt drüben
den Menschen überm Meer das Licht:
und immer wird ein Mund sich üben,

der Dank für deine Taten spricht.

(EG 266,4)